AKTUELLES

SOMMERKURS WISSENSCHAFTSSPRACHE.

München - Wieder läuft die Anmeldung zum Sommerkurs Wissenschaftssprache (August 2016), angeboten von den Deutschkursen bei der Universität München e. V. in Zusammenarbeit mit der Munich International Summer University (MISU); Dozent ist wieder Dr. Martin Weidlich. Näheres finden Sie hier in der Kursankündigung der Deutschkurse.

2015
2014
2013
FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR!

Krippe auf dem Weihnachtsmarkt in München-Haidhausen.

Foto: Martin Weidlich

AKTUELLES KURSANGEBOT VON DOC.INTERNATIONAL, LMU MÜNCHEN: WISSENSCHAFTSSPRACHE MÜNDLICH (VORTRAG UND DISKUSSION).

 

München. Eine gute Nachricht für internationale Studierende und Gastwissenschaftler, die ihre Kompetenzen im mündlichen Ausdruck vertiefen und verfeinern möchten: Auch in diesem Wintersemester bietet meine Kollegin Dr. Anastasia Tzilinis an drei Samstagen (23.01. - 06.02. 2016) den schon bewährten Blockkurs Mündliche Wissenschaftskommunikation an. Eine Veranstaltung, die ich meinen Kunden und Besuchern dieser Seite gerne empfehle. Es sind noch Plätze frei. Es folgt der originale Wortlaut der Veranstaltungsankündigung von doc.international.

 

Mündliche Wissenschaftskommunikation

S4 - Mündliche Wissenschaftskommunikation: Vortrag und Diskussion

Der Kurs S4 richtet sich an Promovierende und WissenschaftlerInnen, die sich in verschiedenen Kommunikationssituationen ihrer wissenschaftlichen Praxis auch mündlich auf Deutsch äußern müssen und darin noch mehr Sicherheit gewinnen möchten. Solche Kommunikationssituationen sind z.B. Kolloquien, Seminare, Tagungen, Prüfungen (Disputation, Rigorosum) oder auch Einzelgespräche mit Betreuern und Kollegen.

Hier geht es insbesondere darum, sich zu (s)einem Thema zu äußern, (s)eine Position zu formulieren und zu stützen, sich in eine Diskussion einzubringen, die Moderation einer Tagungssektion zu übernehmen.

Diskutiert wird im Kurs über strittige Themen von allgemeinem Interesse aus dem Bereich Hochschule und Forschung. Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert, auch Themen aus dem eigenen Forschungsbereich in den Kurs einzubringen.

Im Verlauf des Kurses sollte ein kleines Referat vorbereitet und vorgetragen werden. Die TeilnehmerInnen haben so die Möglichkeit, einen aktuell anstehenden Vortrag schon einmal vor Publikum „auszuprobieren“.

Der Kurs bietet außerdem eine gute Gelegenheit, sich mit anderen ausländischen Promovierenden über Erfahrungen beim mündlichen Präsentieren auszutauschen.

Auch die Körpersprache sowie interkulturelle Aspekte der mündlichen Wissenschaftskommunikation sollen thematisiert werden.

Niveau:

B2

Dozentin:

Dr. Anastasia Tzilinis

Ort und Zeit:

23.01.16: 10.00h-13.30h

30.01.16: 10.00-13.30h

06.02.16: 10.00-15.30h

 

Raum 402, Amalienstrasse 52

Eigenanteil:

60 Euro

 

Hier geht es direkt zum Anmeldeformular von doc.international.

 

 

SCHRIFTLICHE WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION FÜR DOKTORANDINNEN UND DOKTORANDEN: KURS S 5 - SCHREIBWERKSTATT - EIN AKTUELLES KURSANGEBOT VON DOC.INTERNATIONAL AN DER LMU MÜNCHEN.

München, Wintersemester 2015/16. Sie sitzen an einer Hausarbeit zum Erwerb des Doktorgrades? Zu allem Überfluss noch auf Deutsch? – Dann raus aus der Einsamkeit Ihres Studierzimmers, und rein in unseren Kurs! Auch dieses Wintersemester 2015/16 bieten wir Ihnen wieder die Chance eines internationalen und interdisziplinären Erfahrungsaustauschs! Und das in Verbindung mit der gemeinsamen Vertiefung von Strukturen der deutschen Wissenschaftssprache und einem so freundlichen wie kompetenten Angebot an individueller Beratung! Wieder findet nämlich an sechs Samstagen, zwischen dem 7. November 2015 und dem 16. Januar 2016, die Schreibwerkstatt für internationale Doktorandinnen und Doktoranden von doc.international an der Ludwig-Maximilians-Universität München statt: der schon bewährte Kurs S5 "Schriftliche Wissenschaftskommunikation". Dozenten sind Dr. Anastasia Tzilinis und Dr. Martin Weidlich.
HIER DER LINK ZUR VERANSTALTUNG:
http://www.uni-muenchen.de/…/de…/wiss_schreibwerk/index.html
DIREKT ZUR ANMELDUNG:
http://www.uni-muenchen.de/…/doc_i…/kontaktstibet/index.html

 

 

 

EINE AKTUELLE ARBEITSPROBE: Das online zu durchblätternde und gratis downloadbare neueste Heft der Zeitschrift des Archivio dell'Arte Metafisica (Mailand), "Studi OnLine", Jg. II, Nr. 3.

 

Sämtliche deutschsprachigen Beiträge dieser Nummer (S. 22 - 68, knapp 70 Prozent) sind von Dr. Martin Weidlich lektoriert (wenn nicht gar selbst verfasst: S. 22-37).

 

Hier geht es direkt zu STUDI ONLINE, a. II, n.3

 

 

Gruppenbild mit Tafelbild (Sommerkurs 2013)

SOMMERKURS WISSENSCHAFTSSPRACHE DEUTSCH (AUGUST 2015): DIE ANMELDUNG LÄUFT! NOCH PLÄTZE FREI!

 

München. In dem von den Deutschkursen bei der Universität München e. V. und der Munich International Summer University (MISU) veranstalteten Kurs (wir berichteten, siehe unten) sind noch Plätze frei. Melden Sie sich jetzt an.  Hier finden Sie nähere Informationen zu Zielsetzung, Preisen und Anmeldung sowie zum Kursprogramm im Detail.

 

(Kontakt: info@dkfa.de, Tel.: +49(0)89/244 10 49-0)

 

Gruppenbild mit Horndinosaurier (Sommerkurs 2014)

WISSENSCHAFTLICH SCHREIBEN - UND ZWAR AUF DEUTSCH! EIN INTENSIVKURSANGEBOT DER DEUTSCHKURSE BEI DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN E. V.

München. Auch im August 2015 steht er wieder auf dem Programm: Der Intensivkurs Wissenschaftssprache Deutsch (montags bis freitags, 18 x 5 x 45 Minuten), angeboten von den Deutschkursen bei der Universität München e. V. (www.dkfa.de) in Zusammenarbeit mit der Munich International Summer University (MISU). In dieser Veranstaltung vertiefen Sie Ihre Kenntnis wissenschaftssprachlicher Strukturen, üben das Verfassen wissenschaftlicher Texte und machen sich mit Verfahren des Verweisens und Zitierens vertraut. Für den erfolgreichen Abschluss dieses Kurses erhalten Sie 4,5 ECTS-Punkte. Kursleiter ist, wie in den vergangenen Jahren, Dr. Martin Weidlich. Hier der Link mit näheren Informationen zu der Veranstaltung: http://www.dkfa.de/Programm/Sprachkurse/Sommerkurs/Wissenschaftssprache-Deutsch. Und hier geht es direkt zum Gesamtprogramm des Kurses (Stand: April 2015). Herzlich willkommen sind Anmeldungen (Kontakt: info@dkfa.de, Tel.: +49(0)89/244 10 49-0) und Weiterverbreitung (z. B. über Facebook).

 

 

----------------------------------------------------------------------------------

VIELLEICHT DIE CHANCE FÜR SIE, LIEBE BESUCHERINNEN UND BESUCHER DIESER WEBSITE: SCHRIFTLICHE WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION FÜR DOKTORANDINNEN UND DOKTORANDEN: SCHREIBWERKSTATT - EIN AKTUELLES KURSANGEBOT VON DOC.INTERNATIONAL AN DER LMU MÜNCHEN.

 

München, Sommersemester 2015 - Bei einem so verflucht einsamen Unterfangen wie einer Dissertation - noch dazu in einer fremden Sprache - und überdies in der so übereinstimmend als schwierig empfundenen Fremdsprache  Deutsch! - mag kaum etwas so willkommen sein wie die Möglichkeit zu einem  internationalen und interdisziplinären Erfahrungsaustausch! Und das in Verbindung mit der gemeinsamen Vertiefung von Strukturen der deutschen Wissenschaftssprache und einem so freundlichen wie kompetenten Angebot an individueller Beratung! Wieder findet nämlich an sechs Samstagen, zwischen dem 9. Mai und dem 11. Juli 2015, die Schreibwerkstatt für internationale Doktorandinnen und Doktoranden von doc.international an der Ludwig-Maximilians-Universität München statt: der schon bewährte Kurs S5 "Schriftliche Wissenschaftskommunikation". Dozenten sind Dr. Anastasia Tzilinis und Dr. Martin Weidlich. Unten ist der komplette Ankündigungstext zu dieser Veranstaltung von der Website von doc.international wiedergegeben, in dem nämlich deren Aufbau im Einzelnen erläutert wird.

 

Quelle der untenstehenden Veranstaltungsankündigung:  Doc.international - Kurs S5 - Schriftliche Wissenschaftskommunikation

 

 

Schriftliche Wissenschaftskommunikation

S5 - Schriftliche Wissenschaftskommunikation: Schreibwerkstatt

 

Der Kurs S5 richtet sich an DoktorandInnen und PostdoktorandInnen, die wissenschaftliche Texte auf Deutsch schreiben und darin noch mehr Sicherheit gewinnen wollen.

 

Schwerpunkt des Kurses ist die intensive Arbeit am eigenen Text, wie z.B. Teile der Doktorarbeit, Exposés und Antragstexte. Davon ausgehend werden allgemeine Schwierigkeiten beim Schreiben aufgegriffen, Techniken des wissenschaftlichen Schreibens trainiert und wissenschaftssprachliches Formulieren geübt. Der Kurs bietet außerdem die Gelegenheit, sich untereinander über Erfahrungen mit dem Schreiben auszutauschen und so neue Anregungen für die Strukturierung des Schreibprozesses zu bekommen.

Der Kurs gliedert sich in gemeinsame Gruppensitzungen und individuelle Beratungsgespräche mit den DozentInnen.

Damit während der Kurswochen effektiv gearbeitet werden kann, sollten alle TeilnehmerInnen bereits vorher Texte zur Kommentierung abgeben. Hierzu erhalten sie nach Anmeldeschluss per E-Mail ausführliche Informationen.

Lehr- und Übungsmaterial wird im Kurs zur Verfügung gestellt.

Bitte beachten Sie: Der Kurs S5 setzt Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau der DSH bzw. einer entsprechenden Prüfung voraus.

  • Niveau: C1/C2
  • Dozenten: Dr. Anastasia Tzilinis, Dr. Martin Weidlich
  • Format: semesterbegleitend, Gruppensitzungen (Blockkurs) und individuelle Einzelberatungstermine
  • Eigenanteil: 60 €

 

 

 

Der Kurs besteht aus zwei Einheiten:

Gemeinsamer Unterricht für alle Kursteilnehmer (Blockkurs)

Termine:

09.05.2015; 20.06.2015; 11.07.2015

10.00 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 18.00

 Raum AU121, Hauptgebäude

  •  

Einzelberatung

Termine:

30.05.2015

10.00 bis 13.30 Uhr und von

14.30 bis 18.00

Raum AU121, Hauptgebäude;

 

13.06.2015

10.00 bis 13.30 Uhr und von

14.30 bis 18.00

Raum AU121, Hauptgebäude;

 

04.07.2015

10.00 bis 13.30 Uhr und von

14.30 bis 18.00

Raum K026, Schellingstr. 12

 

HIER ist der Link zur Anmeldung. Einzugeben ist für diesen Kurs das Kürzel S5.

 

UND HIER geht's zum aktuellen Sprachkursangebot von doc.international im Überblick.

 

---------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

ALLES NEU MACHT DER MÄRZ... BITTE BEACHTEN SIE MEINE NEUEN PREISE.

 

München, März 2015. Zum zweiten Geburtstag dieser Website, die im März 2013 online ging, lässt eine moderate Anpassung der Preise für Lektorate, Prüfungscoaching und Beratung bei der Textplanung und -überarbeitung an die wirtschaftliche Entwicklung sich nicht länger aufschieben. Neu ist bei der Preisgestaltung die Unterscheidung der Kunden in die beiden Großgruppen Studierende, Doktoranden und freie Autoren einerseits und andererseits Unternehmen und Institutionen. Eine derartige Sonderung ist nicht nur branchenüblich, sondern durch die zu unterstellende unterschiedliche ökonomische Situation dieser Kundengruppen auch gerechtfertigt.

 

Angehoben wurden also beim Lektorat die Mindeststundensätze für Studierende, Doktoranden und freie Autoren auf 21,40 Euro und für Unternehmen und Institutionen auf 30,- Euro, was Mindestnormseitensätzen von 4, - Euro bzw. 5,60 Euro entspricht. Zu betonen bleibt, dass Sie dafür wesentlich mehr erhalten als eine lediglich formale Überprüfung Ihres Textes nach den Kriterien Rechtschreibung, Grammatik und Satzbau: Durch Anmerkungen, Verständnisfragen und Vorschläge für alternative Formulierungen erhalten Sie nämlich eine Rückmeldung darüber, wie ein genauer Erstleser Ihren Text versteht. Eine solche auch inhaltliche Überprüfung bewegt sich selbstredend im Rahmen des gesetzlich Erlaubten. Die geistige Leistung ist und bleibt Ihre eigene.

 

Moderat gestiegen sind auch die Preise für Beratung bei der Textplanung und -überarbeitung. Studierende, Doktoranden und freie Autoren zahlen hierfür fortan 36,- Euro pro Stunde, Unternehmen und Institutionen 45,- Euro pro Stunde.

 

Die Mindestpreise für Bewerbungslektorate liegen ab sofort bei 35,- Euro (Anschreiben, Lebenslauf) bzw. bei 50,- Euro (Motivationsschreiben). Wegen gelegentlicher Missverständnisse muss betont werden, dass es sich bei diesem Angebot ebenfalls um Lektorate handelt. Denn dass ich Ihnen nach Vorgaben eine Bewerbung schreibe, wäre weder sinnvoll, noch stünden dabei Aufwand und Ertrag in rechtem Verhältnis. Sie selbst wissen am besten, was ein bestimmter Job oder das Studium an einer bestimmten Hochschule für Sie bedeutet, also, warum Ihnen das wichtig ist. Die Aufgabe, sich darüber Gedanken zu machen, kann ich Ihnen nicht abnehmen. Aber ich kann mein Mögliches tun, Ihre Bewerbung mit den Augen eines Personalchefs zu lesen oder durch die Brille des Verantwortlichen für die Auswahl von Studierenden für eine Hochschule und so ihrem Text zu größerer Überzeugungskraft verhelfen. Zu berücksichtigen ist dabei in der Regel die Ausschreibung der Stelle, die Sie interessiert, bzw. die Website der Hochschule, die Auskunft über die Bedingungen der Zulassung zum Studium gibt.

 

Für Prüfungscoaching sind ab sofort 36,- Euro pro 60 Minuten zu berechnen. Die Honorarberechnung bleibt hier flexibel. Das heißt, wenn Sie 75 Minuten benötigen, zahlen Sie für 75 Minuten (also 45,- Euro) - und nicht für 90, oder gar für 120 Minuten.

 

Gleichgeblieben sind das Mindesthonorar pro Auftrag (nach wie vor bei 30,- Euro), das für auf Nachfrage mögliche individuelle Arbeitsproben (2 - 3 Druckseiten) zu berechnende Honorar (30,- Euro) und die Preise für Übersetzungen (zwischen 36, - Euro und 42,- Euro pro Normseite). 

 

Die tabellarische Übersicht über Leistungen und Preise finden Sie hier.

 

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

 

Allen meinen Kunden und allen Besuchern dieser Seite

frohe Weihnachten und ein glückliches Jahr 2015.

À tous mes clients et à tous les visiteurs de ce site

joyeux Noël et une bonne et heureuse Année 2015.

To all my clients and all visitors of this website merry Christmas and a happy New Year.
 

Wesołych Świąt i szczęśliwego Nowego Roku.


A tutti i miei clienti e a tutti i visitatori di questo sito
buon Natale e buon Anno Nuovo.

 

Весёлого Рождества и веселого Нового года.


Sayın müşterilerime ile bu sayfanın hep ziyaretçisine
mutlu yıllar dilerim.


Kellemes ünnepeket es boldog újévet.


A todos os meus clientes e a todos os visitatores deste sito desejo

feliz Natal e bom Ano novo.

Sărbători fericite şi la mulţi ani.

 

Bon nadal i feliç any nou.


Srecan Bozic i srecnu novu godinu.

 

Щасливого Різдва Христового.

 

Feliz navidad y próspero año nuevo.

 

 

 

 

LEKTORATSPROBEN AUF WUNSCH AUCH WEITERHIN MÖGLICH.  FORTAN KOSTENPFLICHTIG

 

München, Dezember 2014. Auf Wunsch kann ich Ihnen auch künftig eine Probe meiner Lektorats- und Korrekturarbeit (2 - 3 Druckseiten Ihres Textes mit Korrekturen und Anmerkungen) zusenden, sodass Sie sich ein Bild davon machen können, wie ich arbeite. Zu meinem Bedauern kann ich diesen Service allerdings nicht weiterhin kostenlos anbieten. Vielmehr ist für Arbeitsproben künftig pauschal das Mindesthonorar pro Auftrag von 30 Euro zu berechnen.

Denn auch eine Probekorrektur ist eine Dienstleistung, bei der Fristen einzuhalten sind. Daher ist sie wie ein Auftrag zu behandeln (zu den geltenden Tarifen, siehe meine Seite Leistungen und Preise).

Handelt es sich um einen Erstkontakt, hoffe ich auf Ihr Verständnis, wenn ich Sie in diesem Falle um Vorauskasse bitten muss. Als Zahlungsbeleg reicht eine per Mail zuzusendende Kopie der Bankquittung aus. Darüber hinaus darf ich auf meine online gestellten Arbeitsproben verweisen.

 

Allen Besuchern dieser Seite eine frohe Adventszeit und einen glücklichen, erfolgreichen Ausklang des laufenden Jahres.

 

Foto: Nita Wolf

Dr. Martin Weidlich

Lektorat - Korrekturen

München

 

Kontakt

 

So erreichen Sie mich:

 

Telefon: +49 (0)1520-4130536 


E-Mail:

info@dr-martin-weidlich-lektorat-korrekturen.de

martinweidlich@yahoo.de

 

Zu meinen vollständigen Kontaktdaten

 

 

WISSENSCHAFTLICH SCHREIBEN UND ÜBER WISSENSCHAFTLICHE THEMEN SPRECHEN! UND ZWAR AUF DEUTSCH!! AKTUELLES KURSANGEBOT FÜR INTERNATIONALE STUDIERENDE IM AUGUST 2016: INTENSIVKURS, 18 Kurstage à 5 x 45 min. NOCH PLÄTZE FREI! INFOS UNTER

AKTUELLES

 

 

 

Beachten Sie bitte auch meine

Prüfungscoaching-Angebote.

 

 

Seit 2010:

Prüfungscoaching (DSH)

 

 

NEU:

Coaching für

Abschlussprüfungen

an Hochschulen:

Magisterprüfing,

Disputation etc.

 

 

 

 

 

 

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
München
mehr auf wetteronline.de