AKTUELLES

WISSENSCHAFTLICH SCHREIBEN LERNEN - UND ZWAR AUF DEUTSCH!

 

Ja, das ist möglich! Und zwar in dem auch im August 2017 wieder von den Deutschkursen bei der Universität München e. V in Zusammenarbeit mit der Munich International Summer University (MISU) und dem Referat für Internationale Angelegenheiten der Ludwig-Maximilians-Universität München angebotenen Sommerkurs Wissenschaftssprache. Dozent ist wieder Dr. Martin Weidlich.

Wie lassen sich fachliche Begriffe sprachlich präzise definieren? Wie argumentieren wir überzeugend? Wie können wir beim Schreiben sicherstellen, dass unsere Leser wissen, von welchem Thema wir gerade sprechen?

Hier der Link der Veranstaltung

Hier finden Sie Allgemeines zu den MISU-Sommerkursen

Und hier geht's zur Online-Anmeldung.

 

Sommerkurs 2016 bei Scheidegger

Definitionen zu selbstgewählten Begriffen.
Und hier zum Download eine Kostprobe aus den Textproduktionen des Sommerkurses 2016. Die Aufgabe lautete: Definieren Sie einen Begriff aus Ihrem Fach.
Definitionen zu selbstgewählten Begriffe[...]
PDF-Dokument [204.4 KB]

PREISANPASSUNG VOM 7. MAI 2017

 

ALLES NEU MACHT DER MAI. Und bei Dr. Martin Weidlich, Lektorat - Korrekturen, München, steht im beginnenden Wonnemonat die längst überfällige behutsame Anpassung der Honorare an die fortwährend steigenden Kosten einerseits und an die ebenfalls gestiegene Nachfrage andererseits auf dem Programm. Für die zu lektorierende Normseite (1800 Zeichen incl. Leerzeichen) werden fortan ab 7 Euro in Rechnung gestellt und für Studierende, Doktoranden und freie Autoren das ermäßigte Honorar ab 5 Euro pro Normseite. Bewerbungslektorate sind fortan ab 40,- Euro zu haben. Eingeweihte werden bestätigen, dass dies für die angebotenen Leistungen immer noch "Schnäppchenpreise" sind. Gleich geblieben sind die Honorare für Übersetzungen sowie für Coaching- und Beratungsstunden.

 

Direkt zu "Leistungen und Preise"

 

 

SEIT 22. MÄRZ 2017 IM HANDEL (MAILAND, SCALPENDI EDITORE):

 

Martin Weidlich

Tramonti e aurore di Alberto Savinio. Percorso meandrico di un intellettuale europeo del ‘900

(in italienischer Sprache, mit einem einführenden Essay von Paolo Baldacci)

 

Ausgangspunkt der Studie ist der Vortrag Tramonto dell’Occidente. Aurora di una nuova civiltà italiana (Untergang des Abendlandes. Morgenröte einer neuen italienischen Kultur), den Alberto Savinio im Mai 1933 am Istituto Fascista di Cultura in Florenz gehalten hat. Dieser Text, dessen Inhalt im Anhang zusammengefasst ist, bezeugt die Notwendigkeit, die der jüngere der Brüder de Chirico, gerade heimgekehrt von einem sechsjährigen Aufenthalt in Paris, damals verspürt haben mag, sich dem faschistischen Regime genehm zu machen, dessen Anfänge er durchaus mit Sympathie begleitet hatte. In einem gewissen Kontrast zu dem Bild eines „Savinio naturalmente non fascista“ (Leonardo Sciascia), das im späten 20. Jahrhundert die Wiederentdeckung dieses so bedeutenden wie vielseitigen Künstlers begünstigt hat, zeichnet die Untersuchung dessen von Unentschiedenheiten und oft fruchtbaren Inkonsequenzen geprägten Weg nach. Einen Weg, der zwischen jenen in sich bereits ambivalenten Polen oszilliert, für die Savinio die astronomiegeschichtlichen Metaphern "Kopernikus" und "Ptolemäus" gebraucht hat, also zwischen künstlerischer Avantgarde  und neuem Klassizismus, zwischen totalem Kulturrelativismus in der Nachfolge Oswald Spenglers und ironischer Restauration eines eurozentrischen Welt- und Geschichtsbildes als Humus für die gegen Ende des Zweiten Weltkrieges durchaus "avantgardistische" Idee einer Vereinigung der europäischen Staaten. Der einführende Essay von Paolo Baldacci untersucht die Affinitäten zwischen Savinios kulturpolitischer Haltung in den 20er und 30er Jahren und Theorien, wie sie Curzio Malaparte in Italia barbara und L’Europa vivente zum Ausdruck bringt, und weitet den Fokus auf die Rolle einiger namhafter italienischer Intellektueller des 20. Jahrhunderts aus: Giovanni Papini, Ardengo Soffici, Leo Longanesi.

 

SOMMERKURS WISSENSCHAFTSSPRACHE.

München - Wieder läuft die Anmeldung zum Sommerkurs Wissenschaftssprache (August 2016), angeboten von den Deutschkursen bei der Universität München e. V. in Zusammenarbeit mit der Munich International Summer University (MISU); Dozent ist wieder Dr. Martin Weidlich. Näheres finden Sie hier in der Kursankündigung der Deutschkurse.

2015
2014
2013
FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR!

Krippe auf dem Weihnachtsmarkt in München-Haidhausen.

Foto: Martin Weidlich

AKTUELLES KURSANGEBOT VON DOC.INTERNATIONAL, LMU MÜNCHEN: WISSENSCHAFTSSPRACHE MÜNDLICH (VORTRAG UND DISKUSSION).

 

München. Eine gute Nachricht für internationale Studierende und Gastwissenschaftler, die ihre Kompetenzen im mündlichen Ausdruck vertiefen und verfeinern möchten: Auch in diesem Wintersemester bietet meine Kollegin Dr. Anastasia Tzilinis an drei Samstagen (23.01. - 06.02. 2016) den schon bewährten Blockkurs Mündliche Wissenschaftskommunikation an. Eine Veranstaltung, die ich meinen Kunden und Besuchern dieser Seite gerne empfehle. Es sind noch Plätze frei. Es folgt der originale Wortlaut der Veranstaltungsankündigung von doc.international.

 

Mündliche Wissenschaftskommunikation

S4 - Mündliche Wissenschaftskommunikation: Vortrag und Diskussion

Der Kurs S4 richtet sich an Promovierende und WissenschaftlerInnen, die sich in verschiedenen Kommunikationssituationen ihrer wissenschaftlichen Praxis auch mündlich auf Deutsch äußern müssen und darin noch mehr Sicherheit gewinnen möchten. Solche Kommunikationssituationen sind z.B. Kolloquien, Seminare, Tagungen, Prüfungen (Disputation, Rigorosum) oder auch Einzelgespräche mit Betreuern und Kollegen.

Hier geht es insbesondere darum, sich zu (s)einem Thema zu äußern, (s)eine Position zu formulieren und zu stützen, sich in eine Diskussion einzubringen, die Moderation einer Tagungssektion zu übernehmen.

Diskutiert wird im Kurs über strittige Themen von allgemeinem Interesse aus dem Bereich Hochschule und Forschung. Die TeilnehmerInnen sind aufgefordert, auch Themen aus dem eigenen Forschungsbereich in den Kurs einzubringen.

Im Verlauf des Kurses sollte ein kleines Referat vorbereitet und vorgetragen werden. Die TeilnehmerInnen haben so die Möglichkeit, einen aktuell anstehenden Vortrag schon einmal vor Publikum „auszuprobieren“.

Der Kurs bietet außerdem eine gute Gelegenheit, sich mit anderen ausländischen Promovierenden über Erfahrungen beim mündlichen Präsentieren auszutauschen.

Auch die Körpersprache sowie interkulturelle Aspekte der mündlichen Wissenschaftskommunikation sollen thematisiert werden.

Niveau:

B2

Dozentin:

Dr. Anastasia Tzilinis

Ort und Zeit:

23.01.16: 10.00h-13.30h

30.01.16: 10.00-13.30h

06.02.16: 10.00-15.30h

 

Raum 402, Amalienstrasse 52

Eigenanteil:

60 Euro

 

Hier geht es direkt zum Anmeldeformular von doc.international.

 

 

SCHRIFTLICHE WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION FÜR DOKTORANDINNEN UND DOKTORANDEN: KURS S 5 - SCHREIBWERKSTATT - EIN AKTUELLES KURSANGEBOT VON DOC.INTERNATIONAL AN DER LMU MÜNCHEN.

München, Wintersemester 2015/16. Sie sitzen an einer Hausarbeit zum Erwerb des Doktorgrades? Zu allem Überfluss noch auf Deutsch? – Dann raus aus der Einsamkeit Ihres Studierzimmers, und rein in unseren Kurs! Auch dieses Wintersemester 2015/16 bieten wir Ihnen wieder die Chance eines internationalen und interdisziplinären Erfahrungsaustauschs! Und das in Verbindung mit der gemeinsamen Vertiefung von Strukturen der deutschen Wissenschaftssprache und einem so freundlichen wie kompetenten Angebot an individueller Beratung! Wieder findet nämlich an sechs Samstagen, zwischen dem 7. November 2015 und dem 16. Januar 2016, die Schreibwerkstatt für internationale Doktorandinnen und Doktoranden von doc.international an der Ludwig-Maximilians-Universität München statt: der schon bewährte Kurs S5 "Schriftliche Wissenschaftskommunikation". Dozenten sind Dr. Anastasia Tzilinis und Dr. Martin Weidlich.
HIER DER LINK ZUR VERANSTALTUNG:
http://www.uni-muenchen.de/…/de…/wiss_schreibwerk/index.html
DIREKT ZUR ANMELDUNG:
http://www.uni-muenchen.de/…/doc_i…/kontaktstibet/index.html

 

 

 

EINE AKTUELLE ARBEITSPROBE: Das online zu durchblätternde und gratis downloadbare neueste Heft der Zeitschrift des Archivio dell'Arte Metafisica (Mailand), "Studi OnLine", Jg. II, Nr. 3.

 

Sämtliche deutschsprachigen Beiträge dieser Nummer (S. 22 - 68, knapp 70 Prozent) sind von Dr. Martin Weidlich lektoriert (wenn nicht gar selbst verfasst: S. 22-37).

 

Hier geht es direkt zu STUDI ONLINE, a. II, n.3

 

 

Gruppenbild mit Tafelbild (Sommerkurs 2013)

SOMMERKURS WISSENSCHAFTSSPRACHE DEUTSCH (AUGUST 2015): DIE ANMELDUNG LÄUFT! NOCH PLÄTZE FREI!

 

München. In dem von den Deutschkursen bei der Universität München e. V. und der Munich International Summer University (MISU) veranstalteten Kurs (wir berichteten, siehe unten) sind noch Plätze frei. Melden Sie sich jetzt an.  Hier finden Sie nähere Informationen zu Zielsetzung, Preisen und Anmeldung sowie zum Kursprogramm im Detail.

 

(Kontakt: info@dkfa.de, Tel.: +49(0)89/244 10 49-0)

 

Gruppenbild mit Horndinosaurier (Sommerkurs 2014)

WISSENSCHAFTLICH SCHREIBEN - UND ZWAR AUF DEUTSCH! EIN INTENSIVKURSANGEBOT DER DEUTSCHKURSE BEI DER UNIVERSITÄT MÜNCHEN E. V.

München. Auch im August 2015 steht er wieder auf dem Programm: Der Intensivkurs Wissenschaftssprache Deutsch (montags bis freitags, 18 x 5 x 45 Minuten), angeboten von den Deutschkursen bei der Universität München e. V. (www.dkfa.de) in Zusammenarbeit mit der Munich International Summer University (MISU). In dieser Veranstaltung vertiefen Sie Ihre Kenntnis wissenschaftssprachlicher Strukturen, üben das Verfassen wissenschaftlicher Texte und machen sich mit Verfahren des Verweisens und Zitierens vertraut. Für den erfolgreichen Abschluss dieses Kurses erhalten Sie 4,5 ECTS-Punkte. Kursleiter ist, wie in den vergangenen Jahren, Dr. Martin Weidlich. Hier der Link mit näheren Informationen zu der Veranstaltung: http://www.dkfa.de/Programm/Sprachkurse/Sommerkurs/Wissenschaftssprache-Deutsch. Und hier geht es direkt zum Gesamtprogramm des Kurses (Stand: April 2015). Herzlich willkommen sind Anmeldungen (Kontakt: info@dkfa.de, Tel.: +49(0)89/244 10 49-0) und Weiterverbreitung (z. B. über Facebook).

 

 

----------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Foto: Nita Wolf

Dr. Martin Weidlich

Lektorat - Korrekturen

München

 

Kontakt

 

So erreichen Sie mich:

 

Telefon: +49 (0)1520-4130536 


E-Mail:

info@dr-martin-weidlich-lektorat-korrekturen.de

martinweidlich@yahoo.de

 

Zu meinen vollständigen Kontaktdaten

DIE NEUEN PREISE (MAI 2017) IN ALLER KÜRZE UNTER AKTUELLES

 

NEU AUF DEM ITALIENISCHEN BUCHMARKT: MARTIN WEIDLICH, TRAMONTI E AURORE DI ALBERTO SAVINIO. PERCORSO MEANDRICO DI UN INTELLETTUALE EUROPEO DEL '900 (in italienischer Sprache).  ARCHIVIO DELL'ARTE METAFISICA, COLLANA "SAGGI E STUDI", FASCICOLO III. SCALPENDI EDITORE, MILANO 2017. MEHR INFORMATIONEN UNTER

AKTUELLES

 

 

 

Beachten Sie bitte auch meine

Prüfungscoaching-Angebote.

 

 

Seit 2010:

Prüfungscoaching (DSH)

 

 

NEU:

Coaching für

Abschlussprüfungen

an Hochschulen:

Magisterprüfing,

Disputation etc.

 

 

 

 

 

 

 

 

WetterOnline
Das Wetter für
München
mehr auf wetteronline.de